Wer sind wir?


versione italiana

Am Abend des 3. Dezember 2002 wurde Flavia Bertozzi-Moroni, für die Freunde Flo, mit 31 Jahren, auf barbarische Weise ermordet. Sie war seit zwei Jahren glücklich verheiratet und schaute mit Freude und glücklich in ihre Zukunft.

Ein Mann aus Rumänien, welcher sich im März 2002 bei einer Zollkontrolle verweigerte durchsucht zu werden, hat sich an den drei Schweizerzöllner rächen wollen, einer davon war der Ehemann von Flavia.

Aus Rumänien kommend, zusammen mit einem Mordgehilfen, hat er sich in die Wohnung der Ehegatten Bertozzi begeben, wo er jedoch nur die junge Frau getroffen hatte, an welcher er die Rache verübte. Sie war schwanger und in Erwartung von Zwillingen.

Heute sind beide Männer der Justiz übergeben.

Klaus Inge Opris, der Mandant (Rumäne), im 2002 verhaftet, wurde im 2003 zu lebenslänglicher Haft in Rumänien verurteit. Der Mörder Alexander Bakaev (Russe), im 2005 in Russland verhaftet, wurde im 2007 in Moskau zu 20 Jahren Zuchthaus bestraft.

Nach dieser grauenvoller Tat, welche die Familie und der Ehegatte mit grösstem Schmerz getroffen hat, trafen hunderte von Briefen mit der Anteilnahme, Betroffenheit und der Zeichen von Solidarität ein. Ein grosser Teil der Bevölkerung, zusammen mit weiten Freundeskreisen riefen zu einer Aktivität, um die Erinnerung an Flavia erhalten zu wollen, womit am 13. November 2003, im Beisein von 98 Personen, die Gemeinschaft für Hilfsdienste an arme Kinder „Memorial Flavia (Flo)“ gegründet wurde. Man wollte somit Flavia, für ihren immer bereiten und exemplaren Geiste zur Hilfsbereitschaft, in Ehren erinnern.

Flavia hatte immer ein gutes Herz !

Wir wollen so allen armen Kindern der Welt helfen, welche ihres Rechtes zum Leben und ihrer freien und frohen Jugend beraubt sind.

Es konnten die uns bekannten, sicheren und vertrauensvollen Personen gefunden werden, welche die konkreten und fundierten Probleme der Kinder erkennen konnten. Diese werden heute von uns geprüft und dann zur Akzeptanz für unser Hilfeleistung bestätigt. Somit haben wir die Gewähr, dass alle Beiträge an das sichere Ziel zur Hilfe der Kinder gelangen.

Im weiteren sind wir bestrebt zusammen mit der örtlichen Bevölkerung und den Behörden zusammen zu arbeiten, unter der Rücksichtsnahme auf deren Kultur, der Würde und den vorhandenen Gegebenheiten.

Sollten Sie sich entschliessen wollen, uns beizutreten, um wieder ein Lachen in das Gesicht eines Kindes zu bringen, so können Sie einen Beitrag von Fr. 30.—(Jahresbeitrag) leisten, oder auch einen freien Beitrag, auf dieses Konto:

IBAN CH63 8028 3000 0043 9128 7
Associazione Memorial Flavia (Flo),
Raiffeisenbank del Vedeggio, 6814 Lamone

Die Familie und das Komitee der Gemeinschaft dankt allen welche uns helfen, die Ziele zur Realisierung unserer Hilfswerke zu verwirklichen, in Erinnerung an Flavia.

Gemeinschaft Memorial Flavia (Flo)
Peter Moroni, President